Wir fördern Menschen und entwickeln Unternehmen.

Businessplan in der Konsumgüterindustrie

Projekt Beschreibung

Ausgangslage der Produktidee

Gründungsjahr: 2018
Branche: Konsumgüter

Geschäftliche Situation

  • Die Produzentin eines sizilianischen Olivenöls «extra vergine» hat eine einmalige Produktidee, indem aus dem Abfall der Produktion (Olivenölsatz und Olivenkerne) ein hochwertiges Pflegeprodukt für Hände Füsse entwickelt wurde.
  • Das Pflegeprodukt ist dermatologisch geprüft und wird in einer Arztpraxis angewendet.
  • Die Produktionsmittel (Abfallprodukte) sind in grossen Mengen auf Sizilien verfügbar und verursachen kaum Kosten.
  • Die bestehenden organisatorischen Ressourcen sind nicht auf ein grösseres Absatzvolumen ausgerichtet und müssen ausgebaut werden.

Zielsetzung

  • Erarbeiten eines Businessplans für Geschäftsaufbau und Sicherstellen Finanzierung
  • Mehrjahresplanung
  • Masterplan mit Handlungsfeldern
  • Zielgerichteter Markteintritt

Der Businessplan beinhaltet…

  • Management Summary
  • SWOT-Analyse
  • Geschäftsmodell
  • Markt- und Konkurrenzanalyse
  • Marketingstrategie
  • Produktschutz
  • Risikoanalyse
  • Zukunft Entwicklung
  • Masterplan

Erreichte Ziele und Resultate

  • Im Rahmen der Prozessbegleitung wurde ein umfassender Businessplan erstellt, die die Basis für den Markteintritt und die Weiterentwicklung des Geschäfts schafft.
  • Der Businessplan wird für die Finanzierung des Geschäfts verwendet bzw. der Bank vorgelegt.
  • Auf der Basis des Businessplans kann der Aufbau der Organisation und der Kompetenzen vollzogen werden (Organisation, Ressourcen, Informatik).
  • Die Markt- und Angebotsstrategie ist festgelegt, die Umsetzung der Massnahmen ist laufend gemäss Masterplan.
  • Der Markteintritt ist konzeptionell festgehalten und kann unter Berücksichtigung der notwendigen planerischen Massnahmen vollzogen werden.
  • Der Marken- und Produktschutz kann vollzogen werden.
  • Die Eigentümerin hat über die Prozessbegleitung entsprechende fachliche Kompetenzen erlangt.

Feedback zur Prozessbegleitung

  • Wertvolles Wissen konnte aufgebaut werden; ein Führungsinstrument wurde geschaffen.
  • Die generelle Zusammenarbeit, das Vertrauen und die Transparenz waren sehr positiv.
  • Die Fach- und Methodenkompetenz des Prozessbegleiters stach besonders positiv heraus.
  • Das Preis-Leistung (Kosten der Prozessbegleitung im Verhältnis zu den erreichten Erfolgen) überzeugte vollends.

Projekt Details

  • Datum 26. Juli 2019
  • Tags Industrie
nach oben